The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 2 of 4016
Back to Result List

Qualität und Wirksamkeit – Gedanken zur qualitätsorientierten Steuerung in der Rehabilitation

  • Der breite gesundheitspolitische Konsens, Qualitätsdaten stärker als Steuerungsinstrument zu nutzen, macht eine Beschäftigung mit der Wirksamkeit von gesundheitlichen Leistungen erforderlich. Der vorliegende Beitrag stellt einige Ansätze vor, Qualität als Wirksamkeit zu definieren, und unternimmt eine erste Übertragung auf den Bereich der medizinischen Rehabilitation. Er schlägt vor, die externe Qualitätssicherung um die Kategorie des Outcomes, verstanden als mittelfristige Wirksamkeit in Bezug auf die gesetzlichen Ziele, zu ergänzen. Relevant erscheint, dass die Qualitätsdaten auf den Ebenen der Leistungsempfänger (Wunsch- und Wahlrecht der Patienten), der Leistungsträger (Belegungs- und Vergütungssteuerung) und Leistungserbringer (internes Qualitätsmanagement) im Sinne einer effizienz- und effektivitätsorientierten Steuerung genutzt werden können.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Article
Language:German
Parent Title (German):Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation
Volume:31
Issue:103
ISSN:0933-842X
Publisher:Pabst Science
Date of first publication:2018/12/20
Tag:Qualitätsmanagement; Qualitätsorientierte Steuerung; Qualitätssicherung; Wirksamkeit
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung
Dewey Decimal Classification (DDC):3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 368 Versicherungen
Entry in this database:2019/01/12