The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 11 of 4397
Back to Result List

Gefährdet die Nutzung von Gesundheits-Apps und Wearables die solidarische Krankenversicherung?

  • Blutdruck messen, Schrittzahl verfolgen, Schlaf kontrollieren, Zuckerwerte im Blick haben und sogar die Durchführung von EKGs – dies sind nur einige der Anwendungen, die ein gängiges Mobiltelefon oder eine Smartwatch mit entsprechender Software durchführen können. Apps und Wearables (so werden am Körper getragene Computertechnologien genannt) werden in ihren Einsatzmöglichkeiten immer vielfältiger.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Working Paper
Language:German
Author:Sarah-Lena Böning, Remi Maier-Rigaud, Simon Micken
Subtitle (German):Eine bevölkerungsrepräsentative Bestandsaufnahme der Solidaritätseinstellungen
Parent Title (German):WISO Diskurs
Volume:13/2019
ISBN:978-3-96250-481-6
URL:https://www.fes.de/abteilung-wirtschafts-und-sozialpolitik/artikelseite-wiso/studie-apps-und-wearables
Publisher:Friedrich-Ebert-Stiftung, Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik
Place of publication:Bonn
Contributing Corporation:Friedrich-Ebert-Stiftung
Publication year:2019
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Sozialpolitik und Soziale Sicherung
Dewey Decimal Classification (DDC):3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 368 Versicherungen
Entry in this database:2020/01/15