• search hit 79 of 81
Back to Result List

Lineare Algebra für die Informatik

  • Internet, Soziale Netzwerke, Spiele, Smartphones, DVDs, digitaler Rundfunk und digitales Fernsehen funktionieren nur deshalb, weil zu ihrer Entwicklung und Anwendung mathematisch abgesicherte Verfahren zur Verfügung stehen. Dieses Buch vermittelt Einsichten in grundlegende Konzepte und Methoden der Linearen Algebra, auf denen diese Verfahren beruhen. Am Beispiel fehlertoleranter Codierung wird einführend gezeigt, wie diese Konzepte und Methoden in der Praxis eingesetzt werden, und am Beispiel von Quantenalgorithmen, die möglicherweise in Zukunft eine Rolle spielen, wird deutlich, dass die Lineare Algebra zeitinvariante Konzepte, Methoden und Verfahren bereitstellt, mit denen IT-Technologien konzipiert, implementiert, angewendet und weiterentwickelt werden können. Wegen seiner didaktischen Elemente wie Vorgabe von Lernzielen, Zusammenfassungen, Marginalien und einer Vielzahl von Übungen mit Musterlösungen eignet sich das Buch nicht nur als Begleitlektüre zu entsprechenden Informatik- und Mathematik-Lehrveranstaltungen, sondern insbesondere auch zum Selbststudium.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Book
Language:German
Author:Kurt-Ulrich Witt
Subtitle (German):Vektorräume, Gleichungssysteme, Codierung, Quantenalgorithmen
Parent Title (German):Lehrbuch
Pagenumber:186
ISBN:978-3-658-00188-9
DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-658-00189-6
Publisher:Springer Vieweg
Place of publication:Wiesbaden
Publication year:2013
GND Keyword:Lineare Algebra; Einführung
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Informatik
Entry in this database:2015/04/02