The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 17 of 324
Back to Result List

Körperliche Aktivität von Menschen mit erworbener Hirnschädigung

  • Funktionseinschränkungen nach erworbener Hirnschädigung können die Mobilität der Betroffenen beeinträchtigen und zu gravierenden Änderungen des Lebensstils bis hin zur Inaktivität führen. Es ist davon auszugehen, dass ein inaktiver Lebensstil den Gesundheitszustand weiter verschlechtert und sich für die Betroffenen daraus ein erhöhtes Risiko für weitere chronische Erkrankungen ergibt. Bisherige Studienergebnisse beschreiben weder das Aktivitätsverhalten von Menschen mit erworbener Hirnschädigung noch wurden geeignete Interventionen zur nachhaltigen Steigerung der körperlichen Aktivität (KA) entwickelt. Ziel der vorliegenden Arbeit war es ein umfassendes Abbild des Aktivitätsverhaltens im Alltag von Menschen mit erworbener Hirnschädigung zu erstellen sowie die Machbarkeit und die Auswirkungen einer Bewegungsintervention auf das Aktivitätsverhalten und die Lebensqualität zu untersuchen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Author:Caroline Lüder
Subtitle (German):Ist-Analyse sowie Auswirkungen und Nachhaltigkeit einer Bewegungsintervention auf das Aktivitätsverhalten
Pagenumber:306
URL:http://d-nb.info/1160520623
Referee:Ingo Froböse, Dirk Windemuth
Place of publication:Köln
Contributing Corporation:Deutsche Sporthochschule
Publication year:2017
Tag:Hirnschädigung; Intervention <Medizin>; Körperliche Aktivität
Dewey Decimal Classification (DDC):6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 61 Medizin und Gesundheit / 610 Medizin und Gesundheit
Entry in this database:2018/10/24