• search hit 10 of 31
Back to Result List

SCOAP als Bedürfnistheorie für das Neuromarketing

  • Das Neuromarketing als die interdisziplinäre Verbindung von neurowissenschaftlicher Forschung und der Marketinglehre erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Einzelne Studien zeigen neue Erkenntnisse, weshalb bestehende Ansätze und Theorien des Marketings neu überdacht werden sollten. Nach einer kurzen Einführung in das Neuromarketing und die Neurowissenschaft wird eine neue Bedürfnistheorie – SCOAP – als Ansatzpunkt für das Neuromarketing vorgestellt. Die Ausführungen werden abschließend mit einem Praxisbeispiel anhand der Apple Inc. veranschaulicht.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Part of a Book
Language:German
Author:Argang Ghadiri, Andreas Habermacher, Theo Peters
Parent Title (German):Ternès, Towers (Hg.): Internationale Trends in der Markenkommunikation. Was Globalisierung, neue Medien und Nachhaltigkeit erfordern
First Page:1
Last Page:13
ISBN:978-3-658-01516-9
DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-658-01517-6_1
Date of first publication:2014/12/02
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Entry in this database:2015/11/11