• search hit 3 of 4
Back to Result List

Mitarbeiter führen heißt Gehirne führen

  • Mitarbeiter verfügen über neuronal verankerte Grundbedürfnisse, die über Motivation und Zufriedenheit am Arbeitsplatz entscheiden. Sie zu erfüllen, ist die hohe Kunst des Neuroleaderships. Wie es im Unternehmen eingesetzt werden kann, zeigt das „AKTIV-Modell”.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Article
Language:German
Parent Title (German):Personalwirtschaft
Issue:5
First Page:67
Last Page:69
ISSN:0341-4698
Date of first publication:2012/04/30
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification (DDC):1 Philosophie und Psychologie / 15 Psychologie / 158 Angewandte Psychologie
6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 65 Management, Öffentlichkeitsarbeit / 658 Allgemeines Management
Entry in this database:2015/04/02