• search hit 1 of 1
Back to Result List

Aktuelle Entwicklungen in der Produktsimulation blasgeformter Kunststoffhohlkörper - Verbesserungspotenziale durch Berücksichtigung des zeit- und prozessabhängigen Materialverhaltens

  • Die Produktsimulation blasgeformter Kunststoffhohlkörpern ist trotz ausgereifter Software nach wie vor mit Unsicherheiten verbunden. Der Grund dafür ist vor allem in der unzureichenden Materialbeschreibung von Polymer-Werkstoffen zu suchen. Das komplexe zeit- und temperaturabhängige Werkstoffverhalten erfordert oftmals eine Abkehr von einfachen linear elastischen Materialmodellen hin zu komplexeren nichtlinear viskoelastisch-plastischen Modellen. Darüber hinaus hat auch der Verarbeitungsprozess maßgeblichen Einfluss auf die mechanischen Eigenschaften des Endproduktes. Eine Konsequenz daraus ist, dass lokale Materialparameter nicht mehr als konstant, sondern vielmehr als Funktion bestimmter Prozessparameter anzusehen sind. Im Rahmen des bereits abgeschlossenen Forschungsprojektes MatRes gelang es erstmals das prozessspezifische Materialverhalten blasgeformter Kunststoffhohlkörper zu identifizieren und in die Produktsimulation einzubinden. Diese Materialbeschreibung konnte dann im aktuellen Forschungsvorhaben ReBauVES dahingehend erweitert werden, dass auch Betrag und Richtung der lokalen Verstreckungen, sowie die damit verbundene Orthotropie berücksichtigt werden. Zukünftig soll es gelingen, durch die Verwendung prozessabhängiger viskoelastisch-plastischer Materialmodelle sowohl das Langzeitverhalten als auch das dehnratenabhängige Kurzzeitverhalten blasgeformter Hohlkörper mit hinreichender Genauigkeit zu beschreiben.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Conference Object
Language:German
Parent Title (German):VDI Fachtagung Blasformen 2017, Köln, 25.-26.04.2017. Schriftenreihe Kunststofftechnik, Bd. 4350
First Page:135
Last Page:148
ISBN:978-3-18-234350-9
Publisher:VDI Verlag GmbH
Place of publication:Düsseldorf
Publication year:2017
Tag:Kunststoffhohlkörper; Materialbeschreibung; Produktsimulation; Verarbeitungsprozess; Verbesserungspotenzial
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau, Technikjournalismus
Institut für Technik, Ressourcenschonung und Energieeffizienz (TREE)
Dewey Decimal Classification (DDC):600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Entry in this database:2017/08/05