The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 23 of 30
Back to Result List

Bewertung des Sicherheitsniveaus einiger Mechanismen zur Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Pseudonymitäten von Transpondern (RFID)

  • Sicherheitsanforderungen an Transponder steigen mit zunehmendem Einsatz - in der Produktion, Logistik und Handel - insbesondere beim Endverbraucher bei der stationären und mobilen Nutzung. Standards und derzeit gebräuchliche Radio Frequency Identification (RFID-)Protokolle beinhalten bisher nur wenige Sicherheitsmechanismen und in proprietären Protokollen wird nur ein Teil davon genutzt. Insbesondere im Bereich der Low-Cost-Transponder werden nur einfache Sicherheitsfunktionen implementiert, die einen geringen Widerstandswert zu besitzen scheinen. Mit Verschlüsselungs-, Challenge-Response-Verfahren und digitalen Signaturen stehen allerdings Mechanismen zur Verfügung, mit denen ein hoher Widerstandswert erreicht werden kann. Diese Mechanismen werden jedoch bisher nur teilweise und bei hochpreisigen Transpondern verwendet. Hier werden einige zur Erreichung der Sachziele der Informationssicherheit bei RFID-Transpondern eingesetzte und einsetzbare Mechanismen dargestellt und hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit und Angreifbarkeit bewertet. U.a. sind dies Back-Office-Verschlüsselung, Silent Tree Walking, Meta-IDs, Re-Encryption und distanzbasierte Zugriffskontrolle. Die Ergebnisse zeigen, dass Verfahren zur Erreichung eines mittleren bis hohen Sicherheitsniveaus (Widerstandswert gegen Angriffe) vorhanden sind. Im Beitrag wird je ein relevanter Mechanismus zur Erreichung der drei Sachziele der Informationssicherheit Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Pseudonymität bewertet: Verfügbarkeit: Widerstandswert gegen Strahlenbelastung bei medizinischen Anwendungen. Vertraulichkeit: Dazu wurde der Widerstandswert des Passwortschutzes von Transpondern mit Hilfe eines Brute-Force-Angriffs untersucht. Pseudonymität: Anwendbarkeit von Meta-ID-Verfahren.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Conference Object
Language:German
Parent Title (German):2. Workshop RFID, Intelligente Funketiketten - Chancen und Herausforderungen, Erlangen, DE, 4.-5. Juli, 2006
URL:https://www.vde-verlag.de/proceedings-en/442976015.html
Publication year:2006
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Informatik
Dewey Decimal Classification (DDC):0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 004 Datenverarbeitung; Informatik
Entry in this database:2015/04/02