• search hit 11 of 14
Back to Result List

Ausbildung in Ingenieurmathematik - Ein Spagat zwischen Anspruch und Wirklichkeit

  • Neue technologische Entwicklungen basieren immer mehr auf einer zunehmenden Mathematisierung, gerade in den Ingenieurwissenschaften. Nicht erst seit PISA ist jedoch zu beobachten, dass sich das belastbare mathematische Grundwissen vieler Studienanfänger in den letzten Jahren verringert hat. Im vorliegenden Beitrag wird dieses Spannungsfeld, in dem sich die Ingenieurmathematik befindet, aus Sicht von Fachhochschuldozenten beschrieben. Ausgehend von den Ausbildungszielen der Ingenieurmathematik werden Anforderungen an die Schulmathematik abgeleitet. Diese Anforderungen werden beispielhaft für die Einführung und den Umgang mit den mathematischen Objekten Zahlen, Terme, Gleichungen und Funktionen konkretisiert. Ziel ist eine Sensibilisierung von Mathematiklehrerinnen und -lehrern, um ihre Schulabsolventinnen und -absolventen besser für ein zukünftiges ingenieurwissenschaftliches Studium zu rüsten.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Report
Language:German
URL:http://www.iuk.fh-dortmund.de/~ingmath/fachdidaktik.pdf
Contributing Corporation:Arbeitskreis Ingenieurmathematik NRW
Publication year:2004
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau, Technikjournalismus
Dewey Decimal Classification (DDC):3 Sozialwissenschaften / 37 Bildung und Erziehung / 378 Hochschulbildung
5 Naturwissenschaften und Mathematik / 50 Naturwissenschaften / 507 Ausbildung, Forschung, verwandte Themen
Entry in this database:2015/05/29