• search hit 5 of 12
Back to Result List

Neue Freiheit erfolgreich nutzen

  • Anfang Januar 2007 trat in Nordrhein-Westfalen (NRW) das Hochschulfreiheitsgesetz (HFG) in Kraft. Mit dem HFG hat sich die Landesregierung in NRW weit aus der Detailsteuerung der Hochschulen zurückgezogen und tritt lediglich noch für existenzielle Schadensereignisse ein. So sind die Hochschulen – Universitäten und Fachhochschulen – in NRW keine staatlichen Einrichtungen mehr, sondern Körperschaften des öffentlichen Rechts in staatlicher Trägerschaft. Hiermit folgt das neue Hochschulgesetz dem hochschulpolitischen Paradigmenwechsel von einem staatlich geplanten, weitgehend einheitlich gestalteten System zu einem durch Profilbildung und Wettbewerb geprägten Hochschulsystem. In diesem Artikel werden die damit verbundenen Problemstellungen und Lösungsoptionen aufgezeigt und als Empfehlung die Einführung eines Chancen- und Risikomanagements beschrieben.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Article
Language:German
Subtitle (German):Lösungskonzept für Existenzsicherung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Parent Title (German):Wissenschaftsmanagement
Volume:18
Issue:2
First Page:44
Last Page:49
ISSN:0947-9546
URL:http://www.wissenschaftsmanagement.de/management/neue-freiheit-erfolgreich-nutzen
Publication year:2012
Tag:Bildungsmanagement; Hochschulentwicklung; Hochschulgesetz; Hochschulprofilierung; Risikomanagement
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau, Technikjournalismus
Einrichtungen / Verwaltung
Dewey Decimal Classification (DDC):300 Sozialwissenschaften / 370 Bildung und Erziehung / 378 Hochschulbildung
Entry in this database:2015/04/02