• search hit 33 of 82
Back to Result List

Ordnungspolitische Implikationen des Staatsvertrags zum Glücksspielwesen in Deutschland für das gewerbliche Geldspiel in Gaststätten

  • Das gewerbliche Geldspiel steht bereits seit längerer Zeit in der öffentlichen Kritik. Dabei wird zum Teil ein grundsätzliches Verbot, zumindest jedoch eine qualitative Beschneidung und quantitative Zurückdrängung des Spielangebots, das bereits derzeit relativ hoch reguliert ist, gefordert. Die Sechste und Siebte Verordnung zur Änderung der Spielverordnung haben eine Reihe von Verschärfungen gebracht, u.a. die Beschränkung der Anzahl zulässiger Spielgeräte in Gaststätten von derzeit bis zu drei auf zwei Geräte.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Book
Language:German
Subtitle (German):Wirtschaftswissenschaftliches Gutachten
Pagenumber:70
ISBN:978-3-945939-04-8
URL:http://www.mur-verlag.de/ordnungspolitische-implikationen-des-staatsvertra.html
Publisher:MUR-Verlag
Place of publication:München
Contributing Corporation:Forschungsinstitut für Glücksspiel und Wetten
Date of first publication:2016/03/11
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification (DDC):3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
7 Künste und Unterhaltung / 79 Sport, Spiele, Unterhaltung / 795 Glücksspiele
Collections:Glücksspielforschung
Entry in this database:2016/04/14