• search hit 19 of 79
Back to Result List

Die deutsche Sozialversicherung im Überblick

  • Die Sozialversicherung ist dadurch gekennzeichnet, dass sie der sozialen Sicherung und dem sozialen Ausgleich dient und damit dem Schutz der sozialen Existenz gegen die Wechselfälle des Lebens. Formal gehören zur Sozialversicherung die Kranken-, Pflege-, Unfall- und Rentenversicherung sowie die Arbeitslosenversicherung. Verfassungsrechtlich zentral für die Sozialversicherung ist das Sozialstaatsprinzip. Die Sozialversicherung ist geprägt durch den Gedanken der Solidargemeinschaft, die insbesondere gekennzeichnet ist durch das Versicherungsprinzip und das Selbstverwaltungsprinzip. Die Sozialversicherung ist abzugrenzen von den Systemen der Versorgung und denen der Fürsorge (bedürftigkeitsabhängige Sozialleistungen).

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Part of a Book
Language:German
Author:Heinz-Dietrich Steinmeyer
Parent Title (German):Mülheims, Hummel et al. (Hg.): Handbuch Sozialversicherungswissenschaft
First Page:15
Last Page:24
ISBN:978-3-658-08839-2
DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-658-08840-8_2
Publisher:Springer VS
Place of publication:Wiesbaden
Date of first publication:2015/08/15
Tag:Definition; Finanzierung; Selbstverwaltungsprinzip; Solidargemeinschaft; Sozialversicherung; Versicherungsprinzip; Wirtschaftlichkeitsprinzip
Dewey Decimal Classification (DDC):3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 368 Versicherungen
Collectives:Mülheims, Hummel et al. (Hg.): Handbuch Sozialversicherungswissenschaft
Entry in this database:2015/10/12