The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 52 of 211
Back to Result List

Aktuelle Schwerpunkte der Konzernbilanzierung nach IAS/IFRS

  • Schwerpunkte der IFRS-Rechnungslegung - ein Lehrbuch zur Internationalen Rechnungslegung? Gerade zur Umstellung der Konzernbilanzen börsennotierter Unternehmen in Europa auf IFRS wäre dies ein geeigneter Zeitpunkt. Da es uns jedoch nicht darum geht, ein möglichst vollständiges allumfassendes Werk zur Rechnungslegung nach IFRS anzubieten, sondern wir einen Beitrag zum besseren Verständnis der rechnungslegenden Unternehmen leisten wollen, haben wir aus der Vielzahl der Jahresabschlussthemen diejenigen herausgegriffen, in denen wir eine besondere Brisanz für die Einschätzung und Analyse von Unternehmen sehen. Den bereits auf dem Markt befindlichen, qualitativ hochwertigen und umfassenden Lehrbüchern zur Internationalen Rechnunsglegung fügen wir mit diesem Band kein weiteres hinzu. Die Leser unseres Buches sind Bilanzleser von nationalen und internationalen Jahresabschlüssen! Leser von Bilanzen möchten herausfinden, ob sie Anteile an Unternehmen kaufen wollen, ob sie eine Kreditvergabe befürworten, welche Risiken in einer Anlage stecken, welchen Kaufpreis sie für eine Aktie zahlen wollen, welchen Erfolg ein Unternehmen und dessen Management hat... Natürlich haben wir auch den Studenten im Auge, der spezielle Themen aus der Vorlesung Internationale Rechnungslegung vor- oder nachbereitet. Die Auswahl der Themen ist naturgemäß willkürlich. Wir haben uns bei dieser Auswahl davon leiten lassen, welche Bilanzierungsthemen die oben gestellten Fragen in einem erheblichen Maße beeinflussen: Welches sind also die "Treiber" der Bilanzanalyseergebnisse? Analysiert man den Wert eines Unternehmens, so dürfte die Discounted-Cash-Flow-Methode nach wie vor anerkannter Standard sein. Daher erschien es uns von besonderer Bedeutung, die im Rechnungswesen dargestellte Basis dieser Methode nicht nur kritisch zu untersuchen, sondern auch unterstützende Interpretationsansätze herauszuarbeiten: die Cash-Flow-Rechnungen. Handelt es sich bei Intangible Assets um den wahren inneren Wertfaktor eines Unternehmens oder eher um bilanzielle Luftnummern? Die Diskussion um die Bilanzierung und Bewertung zum Beispiel des Goodwills im Zusammenhang mit der aktuellen Entwicklung in US-GAAP und IFRS soll dem Leser helfen, bei der Bilanzanalyse zwar nicht die Wahrheit zu entdecken, aber doch zumindest die richtigen Fragen aufzuwerfen. Der thematische Dauerbrenner der letzten Jahre, die Behandlung der Financial Instruments nach IAS 39, darf natürlich nicht fehlen. Da sich nun - bei allen Diskussionen zum Hedge Accounting - abzeichnet, dass die momentane Entwurfsfassung tatsächlich auch von der EU übernommen wird, haben wir der tiefgehenden Darstellung dieser Thematik einen breiten Raum eingeräumt. Die Implementierung der IAS 39 - Bilanzierung soll durch ein Beispiel zur Bilanzierung und Bewertung eines DAX-Indexzertifikats abgerundet werden. Last but not least haben wir ein in den letzten Jahren umstrittenes Thema der Passivseite in den Katalog der "Treiber" der Bilanzanalyse aufgenommen: Die Bilanzierung und Bewertung von Pensionsverpflichtungen. Da gerade im Zusammenhang mit der Rating-Debatte viel "Teilwissen" veröffentlicht wurde, welches eine sachliche Diskussion erheblich erschwerte, haben wir die explizite Darstellung des bilanziellen Teils des Themas mit demjenigen der Auswirkungen auf das Rating kombiniert. Wir hoffen, damit zu einer Versachlichung der Diskussion beitragen zu können

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Book
Language:German
Parent Title (German):Banking & finance aktuell
Volume:21
Pagenumber:VII, 441
ISBN:3-937519-19-X
Editor:Holger Kahlert, Norbert Seeger
Publisher:Bankakademie Verlag
Place of publication:Frankfurt am Main
Publication year:2005
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification (DDC):6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 65 Management, Öffentlichkeitsarbeit / 650 Management und unterstützende Tätigkeiten
Entry in this database:2018/11/07