• search hit 1 of 1
Back to Result List

Handlungsfelder und -instrumente auf der Ebene der Anspruchssicherung

  • Es ist eine zwingende, verfassungsrechtlich geschützte Funktion der Sozialversicherung eine effektive Risikoabsicherung und Leistungserbringung zu gewährleisten. Daraus resultieren auch die besonderen Informations- und Betreuungspflichten der Verwaltung und die Gewährleistung ihrer Effektivität (sozialrechtlicher Herstellungsanspruch und Pflicht zur Spontanberatung) wie die Wahlrechte der Versicherten. Dem Ziel der Rechtssicherheit dient vorrangig der Verwaltungsakt. Sicherheit wie Mitwirkung der Versicherten und ihre Aktivierung werden bei Ermessensleistungen der Rehabilitation und Integration neuerdings auch durch (Eingliederungs-)Verträge, Planung und Managementprozesse sowie das persönliche Budget und Gutscheine gewährleistet.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Part of a Book
Language:German
Parent Title (German):Mülheims, Hummel et al. (Hg.): Handbuch Sozialversicherungswissenschaft
First Page:501
Last Page:517
ISBN:978-3-658-08839-2
DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-658-08840-8_32
Date of first publication:2015/08/15
Tag:Beratung und Information; Dreiecksverhältnis, leistungsrechtliches; Gutscheine; Pläne; Sachleistungsgewährung; Verträge mit den Versicherten; Verwaltungsakt; Verwaltungsverfahren; persönliche Budget
Dewey Decimal Classification (DDC):3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 368 Versicherungen
Collectives:Mülheims, Hummel et al. (Hg.): Handbuch Sozialversicherungswissenschaft
Entry in this database:2015/10/12