The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 13 of 122
Back to Result List

Atavist, Pageflow und Shorthand: Eine vergleichende Untersuchung von Storytelling-Tools

  • Um das digitale Storytelling für Medienunternehmen lukrativ nutzbar zu machen, existiert eine zunehmende Zahl von Tools, Software also, die das deutlich weniger zeitaufwendige Produzieren mithilfe zur Verfügung stehender Seitenvorlagen möglich machen. Drei oftmals verwendete Tools zur Produktion als auch zur Veröffentlichung von Beiträgen im digitalen Storytelling sind Atavist, Pageflow und Shorthand. Statt eigenem Programmieren können verschiedene multimediale Elemente in der Regel mit wenigen Mausklicks integriert werden. Nicolas Kaufmann beschäftigt sich in seiner Abschlussarbeit zum Bachelor of Science mit dem Thema "Digitales Storytelling - Eine Untersuchung zu Darstellungsformen, Nutzen und Tools".

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar Availability
Metadaten
Document Type:Report
Language:German
URN:urn:nbn:de:hbz:1044-opus-40013
DOI:https://doi.org/10.18418/978-3-96043-068-1
Advisor:Andreas Schümchen, Uwe Brummund
Publishing Institution:Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Contributing Corporation:Institut für Medienentwicklung und -analyse (IMEA)
Date of first publication:2018/08/01
Note:
Studiengang: Technikjournalismus/PR (B.Sc.)
Series (Volume):IMEA Research Report (01)
Departments, institutes and facilities:Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau, Technikjournalismus
Institut für Medienentwicklung und -analyse (IMEA)
Dewey Decimal Classification (DDC):0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 07 Publizistische Medien, Journalismus, Verlagswesen / 070 Publizistische Medien, Journalismus, Verlagswesen
Entry in this database:2018/10/05
Licence (German):License Logokostenfreier Zugang, Rechte vorbehalten
Licence (Multiple languages):License LogoIn Copyright (Urheberrechtsschutz)